Flora Holland entscheidet sich für die öffentliche Sanitäranlage 2-STAR von Pop-Up Toilet Company

Auf den Parkplätzen der Blumenversteigerung Royal Flora Holland in Aalsmeer und Naaldwijk können die Fahrer eine öffentliche Toilette mit Duschgelegenheit von Pop-Up Toilet Company benutzen: die 2-STAR. Der Grund, warum Flora Holland in qualitativ hochwertige Sanitäranlagen investiert, liegt darin, dass die Fahrer, die häufig aus dem Ausland kommen und eine Nacht dort bleiben, sonst über das Gelände streifen, um ihre Notdurft zu verrichten. Novie Bikkers, Projektleiter: „Wir grenzen an eine Siedlung und möchten nicht, dass die Nachbarn durch unsere parkenden Gäste belästigt werden.“

openbaar toilet Royal Flora Holland Naaldwijk

Spezielle Anforderungen

Die vorhandenen Sanitäranlagen waren schon 20 Jahre alt und mussten ausgetauscht werden. Als erstes wurde ein Anforderungskatalog erstellt. Bikkers: „Die Anlagen sollten vor allem vandalismussicher sein. Hier kommen täglich 20.000 Menschen auf das Gelände und wird mit den Sachen nicht gerade pfleglich umgegangen. Alles geht kaputt. Diese Sanitäranlagen bestehen aus unverwüstlichem Edelstahl. Es gibt keine losen Teile, die man abreißen könnte.“

Wartung

Mindestens genauso wichtig: die Toiletten sollten leicht zu reinigen sein. „Ohne ins Detail gehen zu wollen, kann man sagen, dass die Benutzer dieser Räumlichkeiten alles nur Erdenkliche tun. Der Boden besteht aus einem glatten Material, mit einer Rinne an der Rückseite, die mit dem Abfluss verbunden ist. Deshalb können unsere Mitarbeiter den Raum ohne viel Aufwand mit einem Schlauch abspritzen.

Standard-Sanitäranlage Royal Flora Holland Naaldwijk

Äußeres Erscheinungsbild

Neben den praktischen und funktionalen Anforderungen hatte Flora Holland auch Wünsche in Bezug auf das Äußere. „Etwas Buntes. Wir wollten keine grauen Betonanlagen, wie man sie beispielsweise in Deutschland sieht. Hässlichkeit zieht Vandalismus an. Wenn etwas attraktiv aussieht, gehen die Menschen auch besser damit um.“

Preis und Flexibilität

Der ausschlaggebende Faktor bei der Wahl für Pop-Up Toilet Company aus den beiden Anbietern ist der Preis. Bikkers: „Das Angebot von Pop-Up Toilet Company war gut 30 % niedriger. Außerdem war auch die von Marco Schimmel bewiesene Flexibilität ein wichtiger Faktor: statt der üblichen Lieferzeit von 8 – 10 Wochen konnte Pop-Up Toilet Company schneller reagieren und 1,5 Wochen früher liefern. Das war wegen der Laufzeit des Projekts notwendig.“

Installation

Unser Bauunternehmer und unser Installateur haben die vorbereitenden Arbeiten erledigt. „Sie kennen das Gelände und wissen genau, was zu tun ist. Anschließend haben die Leute von Pop-Up Toilet Company die Anlage aufgestellt und angeschlossen.“ Alle Erwartungen wurden erfüllt: „Wir haben eine schöne Sanitäranlage zu einem guten Preis, die schnell geliefert wurde. Bis jetzt hatten wir noch keine Störung und es ist nichts kaputtgegangen. Wir sind zufrieden.“